Förderung Energieberatung zum 01.07.2012

Höhere Zuschüsse für Vor-Ort-Beratung (BAFA)

Zum 01. Juli 2012 werden die Zuschüsse für die qualifizierte Energieberatung in Wohngebäuden erhöht. Die Vor-Ort-Beratung (BAFA) für ein Ein- bis Zwei-familienhaus wird künftig mit einem Zuschuss bis zu 400 Euro (bisher 360 Euro) gefördert, bei Wohngebäuden ab drei Wohneinheiten sind es maximal 500 Euro (bisher 360 Euro). Zusätzlich können eine Stromeinsparberatung mit 50 Euro und eine thermografische Untersuchung mit bis zu 100 Euro unterstützt werden. Der Bonus für die Durchführung einer Luftdichtheitsprüfung nach DIN 13829 (Blower-Door-Test) in Höhe von 100 Euro wird nicht mehr gewährt. Eine Kumulierung von Boni in einer Beratung ist möglich, der gesamte Zuschuss, einschließlich aller Boni, darf wie zuvor 50 % der Beratungskosten (einschließlich Umsatzsteuer) nicht überschreiten.

Das Programm kann von Privatpersonen und von kleinen und mittleren Unternehmen genutzt werden. Gefördert werden Beratungen in Wohngebäuden für die der Bauantrag vor dem 31. Dezember 1994 gestellt wurde. Anträge werden vor Beginn der Beratung vom Energieberater beim BAFA gestellt. Nähere Informationen zum Programm sind abrufbar unter: www.bafa.de

Download der Richtlinie über die Förderung der Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort vom 11.06.2012. (Bundesanzeiger: BAnz AT 25.06.2012) hier: Richtlinien

On Oktober 15th, 2013, posted in: Allgemein by